Maria Vinuesa

VITA

In Spanien geboren, in der frühen Kindheit nach Frankreich mit der Familie emigriert.
Studium der Pädagogik in Frankreich.
Lebt und arbeitet in München.
Lebenslange intensive Beschäftigung mit der Kunst.

Künstlerische Bildung in Frankreich und Deutschland bei namenhaften Dozenten, mit Schwerpunkt Zeichnen und Graphik, meine ursprüngliche Basis.

Meinen Ausdruck fand ich schon bereits in der Kindheit, in der Linie, in dem Gezeichneten. Der Zustand der Welt in meiner Wahrnehmung floss immer durch meine Stifte und Kreiden. Nach und nach kam die Farbe dazu. Dabei profitiere ich sehr stark von einer soliden Technik, die ich meiner beständig übenden Vergangenheit verdanke.

1991-1995: Kunsttherapie-Studium
bei Prof. Schottenloher (IKT München)

Das Kunsttherapie-Studium gab mir die entscheidenden Impulse, die mein  Interesse für die “inneren Bilder” weckten.
Es begann, eine Suche nach dem “Noch-nicht-Geformten”, nach dem Bild als Brücke zwischen Innen und Außen.

Meine Arbeit wird von den vielen Quellen meiner vielfältigen Identität (Spanien, Frankreich, Deutschland) gespeist, sowie von der Musik (Musikprojekte als Sängerin mit Mano Maniak, Fritz Rittmueller et tutti quanti…) und dem Schreiben (Gedichtbände in Französisch, Illustrationen für DichterInnen, Anthologien und literarische Magazine.)

Als Material benutze ich Acrylfarben auf Leinwand, Kreiden, Rost, Asche, Collagen, Ölkreide, Tusche und immer wieder Papier.

Mitglied im Kunstverein Erding